Hackgutkessel

Ökonomisch und ökologisch heizen mit Hackgutkesseln

Die Wärmeproduktion durch Hackgutkessel ist nicht nur eine umweltfreundliche Alternative zum Heizen mit fossilen Brennstoffen sondern kann durchaus auch eine kostensparende Lösung sein.  

Die Vielfältigkeit von Hackgut

Der Begriff Hackgut ist sehr generell und beinhaltet jegliches naturbelassenes, zerkleinertes Holz. Es handelt sich also um Brennstoffe wie Restholz von Ästen oder Sägewerken, Kurzumtrieb oder Miscanthusgras.

Eines gilt aber für sie alle und ist ein wichtiger Faktor für die gute Funktionsweise des Kessels: der eingesetzte Brennstoff darf nicht mehr als 35% Restfeuchtigkeit aufweisen und sollte ungefähr 8,5-12 cm lang und 3-5 cm dick sein. 

Was Sie beachten müssen

Mit den Hackgutkesseln von Fröling können Sie von Privathäusern bis hin zu Industriehallen und Bürogebäuden und ganzen Wärmenetzen eigentlich alle Anlagenarten beheizen. 

Was Sie aber über den Einsatz eines Hackgutkessels wissen sollten, ist folgendes:

  • Energiegehalt: Hackgut hat einen geringeren Energiegehalt als andere Brennstoffe aus Holz und benötigt deshalb mehr Material um die gleiche Menge Wärme zu produzieren.
  • Schüttdichte: Sie benötigen eine voluminöse Lagerfläche um genügend Brennstoff vorrätig zu haben. Außerdem benötigen Sie eine Bodenfläche von mindestens 4m² um ein Rührwerk installieren zu können.
  • Lagerraumbefüllung: Das Hackgut muss über eine große Schaufel oder über die Kippvorrichtung eines LKW in den Lagerraum geschüttet werden. Hierzu ist eine große Öffnung mit direktem Zugang nötig.
  • Verfügbarkeit des Brennstoffs: Oft werden Hackgutkessel in Schreinereien eingesetzt, weil Holzabfälle vorhanden sind, die so wiederverwertet werden. Muss der Brennstoff jedoch eingekauft werden, sollten Sie wissen, dass dieser meist erst ab einer Mindestmenge von ca. 40m³ angeboten wird. 
Fröling T4 Hackgutkessel der Marke Fröling

Fröling T4

Komfortabel, kompakt, sparsam und sicher: Der neue T4 aus dem Hause Fröling lässt keine Wünsche offen.

Mit seiner intelligenten Vollautomatik kann dieser Kessel sowohl Hackgut als auch Pellets effizient verfeuern.

Leistungsbereich: 24 bis 150 kW

Fröling T4e Hackgutkessel der Marke Fröling

Fröling T4e

Ein Hackgutkessel der neuen Generation: eine Siliziumkarbid-Brennkammer erzielt hohe Wirkungsgrade und sorgt zusammen mit einem integrierten Elektrofilter für geringste Emissionen.

Der durchdachte Einsatz von stromsparenden Antrieben sorgt zudem für einen extrem niedrigen Stromverbrauch.

Leistungsbereich: 45 bis 60 kW und 200 bis 250 kW

Fröling Austrag- und Befüllsysteme Austragung von Pellets oder Hackgut zum Frölingkessel

Fröling Austrag- und Bunkerbefüllsysteme

Die robusten Austragsysteme von Fröling sorgen für die automatische und bedarfsangepasste Beschickung des Kessels mit Hackgut bzw. Pellets.

Die Systemlösungen zur Bunkerbefüllung ermöglichen eine Lagerraumbefüllung ohne direkten Zugang.